Imhof, Gesine

1966 In Aschersleben geboren
1985 Abitur in Wismar
1985-1987 Studium der Kunst/Germanistik (Lehramt) an der Ernst-Moritz-Arndt- Universität   in Greifswald
1987-1990 Konsultationen an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee bei Prof. Dieter Gantz           
1988-1991 Mitarbeiterin im Malsaal des Theaters Stralsund
Seit 2002         Freischaffende Tätigkeit als Malerin/Grafikerin
Seit 2016         Kunsttherapeutin Oberbergklinik, Fachklinik Weserbergland
Seit 2020         Masterclass bei Prof. Dr. Piotr Sonnewend

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG
Die Beschäftigung mit der Kunst begann schon sehr früh in meiner Kindheit und Jugend. Ich suchte mir meine „Meister“ danach aus, was mich in meiner Auseinandersetzung aktuell antrieb. Dazu gehörten Anneliese Schöfbeck, Willy Günther, Hans-Wilfried Scheibner. 
Nie ging es mir darum zu übernehmen, sondern Gelerntes mit meinem Ausdruck zu verknüpfen, meine Seh- und Denkweise zu erweitern.Eine Zeitlang arbeitete ich an stark biografischen Themen. In diesem Zeitraum entstanden die Granatapfel- und „Der stumme Schrei“-Serien.
Seit 2020 interessiert mich der grafische Aspekt sehr, die Übersetzung von beobachteten Farbnuancen ins Schwarz-Weiße, weswegen ich bei Prof. Dr. Sonnewend regelmäßig an den Masterclass-Seminaren teilnehme. Triebkräfte in meinem Schaffen sind intellektuelle und emotionale Fragestellungen und deren Umsetzung und Organisation im Bild.

Arbeiten von Gesine Imhof: 

Malerei • Grafik • Coaching

Danenstraße 5
32699 Kalletal
+49 (0) 175 768 15 64

gesineimhof@gmail.com
www.gesineimhof.de

Anne Brömme, Goran Stevanovic: GESPRÄCHE UNTER FREMDEN

GESPRÄCHE UNTER FREMDEN
Goran Stevanovic/ Akkordeon und Anne Brömme/ Zeichnerische Improvisation

Fremdsein, Anderssein, Gegenübersein.
Zwei unterschiedliche Medien begegnen sich.
Ein Kunst- und Dialogprojekt. Ein Forschungsfeld.

Aufgrund der steigenden Inzidenz sind die Performance und das Künstlergespräch am 27.11.2021 sowie der öffentlichen Termin am 21.11.2021 leider abgesagt. Neue Termine sind in Planung.

Sie können gerne mit Anne Brömme einen privaten Termin am 21.11., 28.11. oder auch auf Anfrage vereinbaren. Mobil unter 0152 5611 2083 

Dauer der Ausstellung vom 06.11. – 28.11.2021, Verlängerung vom 19.02. – 20.3.2022

Artothek Hannover
Voßstrasse11a/ Hinterhaus
30161 Hannover-List
Sa 11-14 Uhr, Mo-Mi 9-12 Uhr und nach Vereinbarung

Mobil 0178/41 56 203
www.artothek-hannover.de

In der Artothek gelten die aktuellen 2G Regeln.

Kathrin Schwarz: Tür auf, wird kalt – offenes Atelier zum Advent, Gastkünstler: Rainer Janssen

Samstag, 27. November und
Sonntag, 28. November
je 12 – 18 Uhr

Kathrin Schwarz
Atelier Dorfstraße 27, 30966 Hemmingen
www.kathrinschwarz.de
mail@kathrinschwarz.de

Zeitgleich öffnen an diesem Wochenende drei weitere Atelierhäuser im alten Dorf ihre Türen. Alle Standorte sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Siehe Karte unten.