Michaela Hanemann: MBCF = Mobile Biologisch Chirurgische Forschungs-einrichtung

Titel: Mobile Biologisch Chirurgische Forschungseinrichtung (MBCF)
Künstlerin: Michaela Hanemann
Dauer: 2. bis 11. April 2022
Adresse: Tiny Gallery, vor der Markuskirche, Hannover (List)
Galeristin: Angelika Mantz
Förderung: BBK-Hannover, Kulturbüro Hannover

Rückfragen: Michaela Hanemann
0511 / 10546701
0176 / 62666277

kontakt@michaelahanemann.de

Projektbeschreibung

Mit Ihrer Kunst erweckt Michaela Hanemann tote Pflanzen wieder zum Leben. Die Tiny Gallery wird für die Dauer der Ausstellung zur Forschungseinrichtung. Während der Sprechstunden nimmt die Künstlerin Patienten zur künstlerischen Behandlung entgegen.

Jeder ist aufgerufen, vertrocknete Zimmerpflanzen, Bonsais oder ähnliches vorbeizubringen. Die Patienten können am Ende der Ausstellungszeit wieder abgeholt werden.
Im Gegenzug freuen sich Künstlerin und Galeristin über eine freiwillige Spende für die Ukraine. Die Spenden gehen an die Hilfsorganisation Save the Children.

Yilmaz, Yasemin

1974 in Hannover geboren, lebt und arbeitet in Hannover und Barcelona
2000-2004 Studienaufenthalte für Malerei, Hochschule für Bildende Künste Izmir
2012-2013 Kulturmanagement Leibniz Universität Hannover

Nationale und internationale Ausstellungen als Bildende Künstlerin und Kuratorin
Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Installationen

Arbeiten von Yasemin Yilmaz:

Kontakt:
Egestorffstrasse 12, D-30449 Hannover
Studio del Clot, C/Sequia Comtal 11-13, Primero, E-08018 Barcelona
+49 177 677 20 45
info@yasemin-yilmaz.com
www.yasemin-yilmaz.com
www.february29project.com

„NEUES AUS HANNOVERSCHEN ATELIERS“

Ausstellung:       15.01.2022 – 27.02.2022
Vernissage:        15.01.2022 ab 17 Uhr
                           Soft Opening
Öffnungszeiten:  Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
Adresse:             Städtische Galerie Kubus
                           Theodor-Lessing-Platz 2
                           Hannover    

Es stellen zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus. Vom BBK Hannover dabei sind Michaela Hanemann und Ursula Krämer.