Milenkovic, Ivan

geb. 1988

2007–2010 Bachelorstudium

2010–2012 Abschluss des Masterstudiums an der Fakultät für Bildende Künste der Kunstuniversität in Belgrad, Serbien, Fachbereich Malerei

2010 Erster Preis der Fakultät für Bildende Künste für ein Mosaik

2012
Stipendiat der Sommerakademie Salzburg, Kurs „Selbstporträt“, Professor: Matts Liederstam

2014 Teilnahme am Kunstresidenzprogramm Glo’Art, Belgien2015 Erster Preis beim 53. Oktobersalon in Leskovac, Serbien

2016 Erster Preis beim 54. Oktobersalon in Leskovac, Serbien

2019 Biafarin-Kunstpreis für junge Künstler auf der Nord Art 2019-Ausstellung in Budelsdorf, Deutschland

2019 Teilnahme am Kunstresidenzprogramm in CITE, Paris

2020 Erster Preis beim 58. Oktobersalon in Leskovac, Serbien

2021 Kunstpreis Deutschland 2021 für das beste Gemälde im Kunstwettbewerb der Galerie Depelmann in Langenhagen

2022 Erster Preis beim 60. Oktobersalon in Leskovac, Serbien

2023 Zweiter Kunstpreis auf der II. Kunstbiennale Via Carpatia, organisiert von der IMO Gallery. Stary Sonc, Polen

14 Einzelausstellungen und Teilnahme an mehr als 100 Gruppenausstellungen

– Mitglied von ULUS – Verband bildender Künstler Serbiens seit 2012
– Mitglied im BBK Hannover seit Februar 2024.

Lebt und arbeitet seit 2024 in Hannover

Arbeiten von Ivan Milenkovic:

ivanmilenkovicart@gmail.com
https://www.saatchiart.com/Ivanm

Fischer, Florian

Florian P. Fischer studierte ab 1969 an der Hochschule für Bildende Künste Kassel bei Karl Oskar Blase, Hans Hillmann, Gunter Rambow und Floris Michael Neusüss, schloss das Studium 1975 ab, arbeitete als Grafikdesigner, als bildender Künstler, als Kulturmanager, als wissenschaftlicher Angestellter an Hochschulen, als Lehrbeauftragter im Designfachbereich der FH Potsdam und im Masterstudiengang multimediale Kommunikation der HMTM Hannover, plante Anfang der 2000er Jahre die Popakademie Hannover im Auftrag des niedersächsischen MWK, und leitete von 2014 bis 2019 in Hannover die von ihm gegründete Kunstfieber UG.

Bevorzugte Techniken und Medien: Öl, Acryl, Aquarell, Zeichnung, Fotografie

Mitglied des BBK seit 2012

Arbeiten von Florian Fischer:

Atelier Lister Meile 46
30161 Hannover

Telefon +49 179 134 3017
Mail: florianp.fischer@t-online.de
www.florianpfischer.com

Yilmaz, Yasemin

1974 in Hannover geboren, lebt und arbeitet in Hannover und Barcelona
2000-2004 Studienaufenthalte für Malerei, Hochschule für Bildende Künste Izmir
2012-2013 Kulturmanagement Leibniz Universität Hannover

Nationale und internationale Ausstellungen als Bildende Künstlerin und Kuratorin
Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Installationen

Arbeiten von Yasemin Yilmaz:

Kontakt:
Egestorffstrasse 12, D-30449 Hannover
Studio del Clot, C/Sequia Comtal 11-13, Primero, E-08018 Barcelona
+49 177 677 20 45
info@yasemin-yilmaz.com
www.yasemin-yilmaz.com
www.february29project.com

Heine-Vollberg, Barbara

Vita

Ich wurde in Bremen geboren und machte dort mein Abitur. Anschließend Grafikdesign-Studium an der Hochschule für Künste, Bremen, bei Fritz Haase und Jobst v. Harsdorf.
Nach Jahren freiberuflicher Tätigkeit in Grafik- und Produktdesign widme ich mich mittlerweile ausschließlich der freien künstlerischen Arbeit. Darüber hinaus leite ich Mal- und Zeichenkurse.
Diverse Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland
Mitglied im BBK seit 2009 (Schriftführerin) und bis 2019 Mitbetreiberin der Galerie ART99 in Worpswede.

Arbeiten von Barbara Heine-Vollberg:

b.heine-vollberg@gmx.de
phone: 0157 57 388 382
www.babadesign.de

Imhof, Gesine

1966 In Aschersleben geboren
1985 Abitur in Wismar
1985-1987 Studium der Kunst/Germanistik (Lehramt) an der Ernst-Moritz-Arndt- Universität   in Greifswald
1987-1990 Konsultationen an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee bei Prof. Dieter Gantz           
1988-1991 Mitarbeiterin im Malsaal des Theaters Stralsund
Seit 2002         Freischaffende Tätigkeit als Malerin/Grafikerin
Seit 2016         Kunsttherapeutin Oberbergklinik, Fachklinik Weserbergland
Seit 2020         Masterclass bei Prof. Dr. Piotr Sonnewend

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG
Die Beschäftigung mit der Kunst begann schon sehr früh in meiner Kindheit und Jugend. Ich suchte mir meine „Meister“ danach aus, was mich in meiner Auseinandersetzung aktuell antrieb. Dazu gehörten Anneliese Schöfbeck, Willy Günther, Hans-Wilfried Scheibner. 
Nie ging es mir darum zu übernehmen, sondern Gelerntes mit meinem Ausdruck zu verknüpfen, meine Seh- und Denkweise zu erweitern.Eine Zeitlang arbeitete ich an stark biografischen Themen. In diesem Zeitraum entstanden die Granatapfel- und „Der stumme Schrei“-Serien.
Seit 2020 interessiert mich der grafische Aspekt sehr, die Übersetzung von beobachteten Farbnuancen ins Schwarz-Weiße, weswegen ich bei Prof. Dr. Sonnewend regelmäßig an den Masterclass-Seminaren teilnehme. Triebkräfte in meinem Schaffen sind intellektuelle und emotionale Fragestellungen und deren Umsetzung und Organisation im Bild.

Arbeiten von Gesine Imhof: 

Malerei • Grafik • Coaching

Danenstraße 5
32699 Kalletal
+49 (0) 175 768 15 64

gesineimhof@gmail.com
www.gesineimhof.de