Stolz, Christina

Geboren 1990 in Bielefeld

2009-2016
Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Michael Sailstorfer und Olav Christopher Jenssen

2016
Diplom Freie Kunst

2016-2017
Meisterschülerin von Olav Christopher Jenssen, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Seit 2018
Lebt und arbeitet in Hannover

Arbeitsschwerpunkte

Installation, Zeichnung, Malerei

Arbeiten von Christina Stolz


Webseite:

http://www.c-stolz.de

Martin, Birgitta

Birgitta Martin SWBirgitta Martin
Lüderser Str. 6
31832 Springe
e-mail: birgitta@martin.de

Videoblog: https://www.youtube.com/user/birgittamartin1

 

1964        geboren in Worms
1985 – 1988    Ausbildung zur Glasschleiferin, Glasfachschule Rheinbach
1989 – 1998    Studium der Kulturpädagogik, Diplom, Universität Hildesheim
1998 – 2002    Weiterbildung „Integrative Bodywork and Movement Therapy“
seit 2002    freiberufliche Künstlerin (Zeichnung, Performance, Installation)
seit 2007    Mitglied der Künstlergruppe „arche“ in Hameln
seit 2007    Performance mit Monika Herrmann (Cello) als Duo „Be-Mo-tion“
seit 2015    Mitglied im BBK Hannover

Arbeiten von Birgitta Martin

 

Brömme, Anne

ab_impro_atelier1963 geboren in Halle an der Saale
1982-1989 Studium der Bildenden Kunst an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle
1989 Abschluß Diplom-Künstlerin
1991-1992 Assistenz für Grundlagen (Grafik/Aktstudium)
an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle
1992-1993 Förderstipendium der Stiftung Kulturfonds – Berlin
1994 Keramikpreis1994 – Keramion – Frechen
1996 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
1997 Arbeitsstipendium Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf/Stiftung Kulturfonds – Berlin
1998 Arbeitsstipendium Kunstverein/Schloß Röderhof im Huy – Förderung des Landes Sachsen-Anhalt
seit 2000 freischaffend in Hannover tätig
2004 EU-Stipendium – Leonardo Kunstakademie Salzburg – Österreich
2005-2007 Gastdozentin an der Leonardo Kunstakademie Salzburg –Österreich
seit 2008 diverse „dialogische“ Projekte, zusammen mit Improvisationsmusikern und Klangkünstlern
2009-2013  Dozentur für Freie Malerei – Kunstschule Wandsbek – Hamburg

Mitglied im BBK seit 2013


Arbeiten von Anne Brömme

Anne Brömme
Malerei/Plastik
Empelder Str. 96
30455 Hannover


t +49 511 3886130
info(at)anne-broemme.de
http://www.anne-broemme.de/

Mantz, Angelika

Angelika MantzGeb.1951 in Hannover
1.Beruftstätigkeit Erzieherin: Jugendfürsorge,
mehrfachbehinderte Kinder
Studium: Sinologie, Kunstgeschichte, Süd-Slawistik;
Freie Kunst
seit 1984 Ausstellungen in Deutschland und China
seit 2006 Lehrerin für visuelle Kreativität in Shanghai, Hangzhou, Zhuhai
Arbeit als freischaffende Künstlerin in einem Dorf bei Zhuhai und in Hannover
Weiterlesen

Schulz, Kerstin

Kerstin Schulz1987 – 1992 Grafikdesign-Studium in Hamburg und Hildesheim (Prof. Walther/ Prof. König)
1993 – 1998 Studium der Bildenden Kunst, Hannover (Prof. Vernunft)
1998 – 1999 Meisterschülerin bei Prof. Vernunft

Mitglied im BBK seit 2000

Auszeichnungen:
2013 Pro Visio/ Kulturstiftung der Region Hannover

Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Konzeptkunst, Aktionskunst
Weiterlesen

Nádasdy, János

Porträt-JN-1024x768Geboren 1939 in Szigetszentmiklós/Ungarn. Beginn des Studiums der Kunst in  Budapest. Nach dem Aufstand 1956 geflüchtet und über Wien nach Südamerika emigriert. 1958-61 Studium an der Escuela Nacional de Bellas Artes in Montevideo/Uruguay. 1962 Rückkehr nach Europa. 1966-70 Studium an der Werkkunstschule Hannover, freie Malerei und freie Grafik. 1970 -1996 Kunsterzieher am Hannover-Kolleg und freiberuflich tätig.

Mitglied im BBK seit 1971

In meiner Arbeitsweise wende ich mich häufig sehr unterschiedlichen bildnerischen Verfahren und Materialien zu. Meine Arbeiten weichen so formal oft voneinander ab. Stilfragen interessieren mich nicht. Kunst ist Leben und keine Stilübung. Es ist für mich unwichtig, ob eine Arbeit informell ist oder wie ein Foto aussieht, oder sonst einer Stilrichtung zugeordnet werden kann. Zum Beispiel schätze ich die Spiritualität der Abstraktion sehr, aber wegen ihrer Flüchtigkeit und Unverbindlichkeit kann man Schrecken, Gewalt, Hoffnung oder Liebe nicht in Bild-Gedanken fassen. Ich habe mich von Anbeginn an für eine an der Realität orientierte Bildersprache entschieden.

Im Mittelpunk meiner künstlerischen Aufmerksamkeit stehen die durch den Menschen verursachten Deformationen in der modernen Gesellschaft. Meine Arbeiten sind mir von der Idee, der Form und vom Material, aber auch von einer gesellschaftlichen Position her relevant, die ich im politischen Meinungsfeld als Künstler vertrete.


Arbeiten von János Nádasdy


János Nádasdy
Schubertstraße 5
30161 Hannover

E-Mail: j.nadasdy@t-online.de
Telefon: +49 162 8762920