Amir-Ahmadi, Peiman

Peiman Amir-Ahmadi1974 geboren in Shiraz (Iran)
1995 Abitur in Kunst
1996-1997 Atelier in Isernhagen
1997-2009 Atelier in Köln
Seit 2009 Atelier in Hannover

Mitglied im BBK seit 2015

Schwerpunkt Acryl- und Ölmalerei,
sowie Druck- und Kreidearbeiten

Peiman Amir-Ahmadi
Tel. 0171 – 194 77 38
peiman.amir-ahmadi(at)gmx.de

 Arbeiten von Peiman Amir-Ahmadi

Friede, Jürgen

Porträt Jürgen FriedeJürgen Friede

Atelier
Sprockhoferstr. 9
30900 Wedemark
Tel.: 05130-790904
Fax.: 05130-5888161
mail@friede-bildhauer.de

www.friede-bildhauer.de
1954       geboren in Uelzen
1972-75  Bühnenbildassistent an den städtischen Bühnen Lübeck und Essen
1976-82  Studium der Plastik an der Fachhochschule Hannover
1982-86  Lehrauftrag an der Fachhochschule Hannover
1987       Stipendium des Landes Niedersachsen
1999-07  Gründungsmitglied, dann künstlerischer Leiter des Kunstvereins Wedemark

1.Preis und ausgeführt:
1990 .4 Bronzereliefs für die Gedenkstätte Bergen-Belsen
1992 .Stahlskulptur am Elbe-Seiten-Kanal bei Bad Bevensen
1993 .Stahlskulptur für ehem. St. Ludgeri in Helmstedt
1999 .2 Stahlskulpturen für Hildesheim (1.Preis)

Arbeiten im öffentlichen Besitz:
Staatliche Museen zu Berlin – Münzkabinett
Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Münzkabinett
Kestner-Museum/ Hannover
Ministerium für Wissenschaft und Kunst/ Niedersachsen
Landeshauptstadt Hannover
Sammlung Nikolaus Ludwig, Hannover
Nord/ LB
Sparkasse Hannover
Bankhaus Hallbaum/ Hannover
Hannoversche Volksbank

Mitglied im BBK seit 2015

Arbeiten von Jürgen Friede

Jürgen FriedeJürgen FriedeJürgen Friede b

Drathen, Peter von

1952  in Hannover geborenPeter von Drathen
1971 Abitur, Unterricht bei dem hannoverschen Maler Erich Grün
Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium der Rechtswissenschaften
seit 1985 selbständig als Rechtsanwalt in Hannover
2007 2. Preisträger Laatzener Kunstpreis
2009 und 2011 Aufnahme in die Ausstellungskataloge Schömberger Fotoherbst
seit 2003 regelmäßige Ausstellungstätigkeit
seit 2014 Mitglied im BBK Hannover

Arbeitsschwerpunkte: Malerei, Zeichnung, Fotografie


Arbeiten von  Peter von Drathen:


Peter von Drathen
Landwehrstr. 77
30519 Hannover
Tel. 0511 / 83 95 41

Website
info[ät]rpvondrathen.de

Palm, Andreas

Andreas Palm BBKGeboren 1958 in Hannover.

1980 –1989  Studium der Malerei an der an Fachhochschule für Kunst und
Design in Hannover.

seit 1989 freier Künstler

Mitglied im BBK seit 2014

Arbeitsschwerpunkt: Ölmalerei
Porträtaufträge
Einzel – Gruppenunterricht, Workshopangebote


Arbeiten von Andreas Palm:

 


Andreas Palm
Götzstraße 5
30629 Hannover

Tel.:01795224112
post[ät]andreaspalm.net
Website

Schwarz, Kathrin

Kathrin SchwarzKathrin Schwarz
E-Mail: mail@k-schwarz.net
Website: www.k-schwarz.net

 

 

1983  geboren in Schwerin
2002  Abitur
2002-2006 Studium Bildende Kunst, Universität Greifswald, Caspar-David-Friedrich-  Institut, Bachelor of Arts
2006-2011 Studium Plastik/Keramik, Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle, Diplom 2009-2010 Göteborgs Universitet HDK, Auslandsaufenthalt Schweden
seit 10/2011 freischaffend tätig, Göttingen (Duderstadt)
seit 11/2013  lebt und arbeitet in Hannover

Arbeiten von Kathrin Schwarz:



 

Traumann, Eva

Eva Traumann geboren 1952 in Hildesheim,
Kunstakademie Düsseldorf von 1972 – 1978
Abschluss Meisterschülerin bei Prof. Rolf Sackenheim
von 1982 bis 2009 wohnhaft in Santa Lucia de Tirajana, Gran Canaria
ab 2009 wieder in Deutschland, Südniedersachsen
Ausstellungen in Las Palmas und Maspalomas,
Öffentliches Atelier in Maspalomas von 2000 – 2008

Mitglied des Kunstkreis Holzminden

Mitglied im BBK seit 2010


Arbeiten von Eva Traumann


Eva Traumann
www.evatraumann.com
www.saatchionline.com/EvaTraumann

Aulich, Herbert

Herbert AulichGeboren 1927 in Wüstendorf bei Breslau.
Studium an der Werkkunstschule in Hannover
bei Professor E. Rhein und Adolf Vogel.
Bei Carl Buchheister und Erich Wegener studierte
er Malerei. Seit 1956 arbeitet Aulich abstrakt.

1958-1978 Dozent für künstlerisches und handwerkliches
Gestalten an der Volkshochschule
Hannover.
1960-61 Lehrauftrag für wissenschaftliche
Grafik und Illustration an der Werkkunstschule
Hannover.
1966 begann er, sich intensiv mit dem
Konstruktivismus auseinander zu setzen. Dessen
herkömmliche und strenge Form erweitert Aulich
seit 1986 durch die Verwendung von fotografisch
repräsentierten realistischen Strukturen.
Öffentliche Aufträge für Glasfenster, Mosaike,
Wandbilder, Wandbildteppiche und Paramente,
Metall- und Betonreliefs, farbige Objekte.
Lebt in Offenbach und Gersfeld.

Mitglied im BBK seit 1955

In der Tränk 7
63075 Offenbach/Main

Wikipedia-Artikel über Herbert Aulich
Website von Herbert Aulich


 

Werke im öffentlichen Besitz:

Bezirksamt Berlin/Neukölln
Deutscher Bundestag
Bundesinnenministerium Bonn, Kunstkommission
Stadt Cuxhaven
Stadt Frankfurt am Main
Städel Museum, Frankfurt am Main
Landkreis Hameln-Pyrmont
Bezirksregierung, Hannover
Hannoverscher Künstlerverein
Ministerium für Europa und Bundesangelegenheiten, Hannover
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover
Sprengel-Museum, Hannover
Stadt Hannover
Staatshochbauamt, Hildesheim
Stadt Langen
Stadt Lohne
Kreissparkasse, Northeim
Stadt Offenbach am Main
Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
Kreis Unna
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden