Pütz, Martina

geb. 1964 in Gelsenkirchen
Ergotherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie
seit 1988 als freischaffende Künstlerin tätig
seit 2012 Ateliergemeinschaft Mira e.V., Hannover

Arbeitsschwerpunkte:
Skulptur, Malerei


Arbeiten von Martina Pütz


Martina Pütz
Atelier Mira e.V.
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Tel.: 01577 – 64 98 999
www.atelier-mira.de
martina.puetz@htp-tel.de

Gierlings, Alexander

  • 1961 in Niederlande geborenDSCF0368-Portraitbild(1)
  • Tischlerlehre, Holzbildhauerarbeiten im Kirchenauftrag, eigene Holzbildhauerarbeiten
  • Studium Innenarchitektur an der FH-Lippe in Detmold, Assistenz bei
    Prof. Axel Seyler (Bildhauer)
  • Bildhauerstudium an der HfbKM Bremen bei Prof. Waldemar Otto und
    Prof. Bernd Altenstein
  • Stipendium, koninklijke Rijkshogeschool Maastricht bei Prof. Gerrit Schofelen
  • Freischaffende Atelierarbeit in Lippe und Ost-Westfalen
  • Freiberufliche Arbeit in der Innenarchitektur und
    in der Einrichtung internationaler Museen
  • Ausstellungen / Beteiligungen und Arbeiten im öffentlichen Raum
    in Deutschland und Niederlande

Auslandsaufenthalte:
ehem. DDR, Nord- u. Osteuropa, Russland, Asien, Pazifik, Westafrika, Südamerika

Publikationen:
eigene Texte und Gedichte / Lyrik, Kataloge für den „Verein für aktuelle Kunst
im
Kreis Minden und Lübbecke“ und für den Kunstmarkt Petershagen

Lehraufträge:
für Grundlagen der Gestaltung und räumlichen Komposition
in Detmold und Zürich

Fortbildung:
Arbeitspädagogik/ Sonderpädagogik in Gelsenkirchen

Eigene Projekte/ Konzepte:
Bildhauerarbeiten (für den öffentlichen Raum) mit Jugendlichen in der JVA,
mit Menschen geistiger und mit Menschen psychischer Behinderung sowie
„Kidskunst“, Kunstförderprojekte mit Kindern und Jugendlichen im Kreis Lippe

Mitglied im Verein für aktuelle Kunst im Kreis Minden und Lübbecke

Freischaffende Atelierarbeit und Arbeit als Lehrer für Musik, Kunst, Werken mit Holz in der Werk-statt-Schule Hannover

Raum durch Materie und Geist im zeitgenössischen Kontext

In meinen intentional motivierten Arbeiten beschäftige ich mich überwiegend mit der Definition, Wahrnehmung und Wirkung des Raumes durch Inszenierung von Gestalt(en) und Vers(en). Mit diesen Gestalten, Objekten, Körpern in Form von Skulpturplastiken aus (überwiegend) Holz und Metall, zusammen mit Versen als (teils) betitelnde Dichtung und Lyrik, suche ich nach dem exemplarischen Abbild / dem Ausdruck der menschlichen Gestalt, des menschlichen Wesens und seiner sichtbaren wie unsichtbaren Umwelt im zeitgenössischen, epochalen Kontext.
So entstehen meine Arbeiten im Wechselspiel von Materie und Geist, von vorgegebenen, natürlichen Formen und Strukturen des Werkstückes und der jeweilig inneren Beschäftigung mit den Themen des menschlichen Daseins, der menschlichen Wahrnehmung und SinnHAFTigkeit wie Sinnlichkeit, die zuweilen mit betitelnder Dichtung ergänzt und vollendet werden.
Demnach gibt es (in meinen Arbeiten) nichts, was keine (zumindest mehrdeutige) Bedeutung hat oder bekommt. Mein Ziel ist nicht eine perfekte, handwerkliche Akrobatik, sondern die möglichst exakte Wiedergabe eines vieldeutigen Ein- und Ausdrucks, gültig für einen größeren ZeitRaum.

Mitglied im BBK seit 2016


Arbeiten von Alexander Gierlings

 

 

Alexander Gierlings:
Werk-statt-Schule e.V.
Roschersburg 2
30657 Hannover
Nordstraße 33
32805 Horn
Fon: 0162 8739260
a.gierlings@g-stalt.de
www.g-stalt.de

Friede, Jürgen

Porträt Jürgen FriedeJürgen Friede

Atelier
Sprockhoferstr. 9
30900 Wedemark
Tel.: 05130-790904
Fax.: 05130-5888161
mail@friede-bildhauer.de

www.friede-bildhauer.de
1954       geboren in Uelzen
1972-75  Bühnenbildassistent an den städtischen Bühnen Lübeck und Essen
1976-82  Studium der Plastik an der Fachhochschule Hannover
1982-86  Lehrauftrag an der Fachhochschule Hannover
1987       Stipendium des Landes Niedersachsen
1999-07  Gründungsmitglied, dann künstlerischer Leiter des Kunstvereins Wedemark

1.Preis und ausgeführt:
1990 .4 Bronzereliefs für die Gedenkstätte Bergen-Belsen
1992 .Stahlskulptur am Elbe-Seiten-Kanal bei Bad Bevensen
1993 .Stahlskulptur für ehem. St. Ludgeri in Helmstedt
1999 .2 Stahlskulpturen für Hildesheim (1.Preis)

Arbeiten im öffentlichen Besitz:
Staatliche Museen zu Berlin – Münzkabinett
Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Münzkabinett
Kestner-Museum/ Hannover
Ministerium für Wissenschaft und Kunst/ Niedersachsen
Landeshauptstadt Hannover
Sammlung Nikolaus Ludwig, Hannover
Nord/ LB
Sparkasse Hannover
Bankhaus Hallbaum/ Hannover
Hannoversche Volksbank

Mitglied im BBK seit 2015

Arbeiten von Jürgen Friede

Jürgen FriedeJürgen FriedeJürgen Friede b

Schwarz, Kathrin

Kathrin Schwarz1983  geboren in Schwerin
2002  Abitur
2002-2006 Studium Bildende Kunst, Universität Greifswald, Caspar-David-Friedrich-  Institut, Bachelor of Arts
2006-2011 Studium Plastik/Keramik, Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle, Diplom 2009-2010 Göteborgs Universitet HDK, Auslandsaufenthalt Schweden
seit 10/2011 freischaffend tätig, Göttingen (Duderstadt)
seit 11/2013  lebt und arbeitet in Hannover

Arbeiten von Kathrin Schwarz:



E-Mail: mail@k-schwarz.net
Website: www.k-schwarz.net

Brömme, Anne

ab_impro_atelier1963 geboren in Halle an der Saale
1982-1989 Studium der Bildenden Kunst an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle
1989 Abschluß Diplom-Künstlerin
1991-1992 Assistenz für Grundlagen (Grafik/Aktstudium)
an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle
1992-1993 Förderstipendium der Stiftung Kulturfonds – Berlin
1994 Keramikpreis1994 – Keramion – Frechen
1996 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
1997 Arbeitsstipendium Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf/Stiftung Kulturfonds – Berlin
1998 Arbeitsstipendium Kunstverein/Schloß Röderhof im Huy – Förderung des Landes Sachsen-Anhalt
seit 2000 freischaffend in Hannover tätig
2004 EU-Stipendium – Leonardo Kunstakademie Salzburg – Österreich
2005-2007 Gastdozentin an der Leonardo Kunstakademie Salzburg –Österreich
seit 2008 diverse „dialogische“ Projekte, zusammen mit Improvisationsmusikern und Klangkünstlern
2009-2013  Dozentur für Freie Malerei – Kunstschule Wandsbek – Hamburg

Mitglied im BBK seit 2013


Arbeiten von Anne Brömme

Anne Brömme
Malerei/Plastik
Empelder Str. 96
30455 Hannover


t +49 511 3886130
info(at)anne-broemme.de
http://www.anne-broemme.de/

Siegl, Susanne

S.Siegl1960          in Velbert/Rhld geboren
1981-89    Studium der Bildhauerei an der FH für Kunst    und Design in Hannover
1990-98   freischaffend als Bildhauerin im Raum Hannover

Seit 1998 Mosaik-  und Holzskulpturen – öffentliche und private Aufträge – in Deutschland und Spanien

Seit 2000   Begehbare Skulpturen  unter der Mitwirkung von Anwohnerinnen und Anwohnern in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten und Stadtplanern

2011-12    Weiterbildung zur Kulturmanagerin (Leibnizuniversität Hannover)

Mitglied im BBK seit 1993


Arbeiten von Susanne Siegl


Am Brink 1
31191 Algermissen, Lühnde

Fon/Fax: 05126/803420